HBS – Bayreuth – Grundkurs:
Taping in Theorie & Praxis

Das Tapen oder auch Taping ist eine Therapiemethode bei schmerzhaften Erkrankungen, insbesondere des Muskel-, Sehnen- oder Skelettapparates. Die Behandlung erfolgt durch das Aufbringen von etwa fünf Zentimeter breiten, elastischen Klebebändern auf Baumwollbasis direkt auf die Haut. Dort verbleiben die Klebestreifen zwischen einigen Tagen und bis zu zwei Wochen.

Kursinhalte:

  • Kurze theoretische Einführung in Wirkweise und Anlage der verschiedenen Techniken (Muskeltechnik, Lymphtechnik, Ligamenttechnik, Crosspatch)
  • Paarweise praktisches Üben der unterschiedlichen Techniken und Anlageformen

Nach Abschluss dieses Seminars verfügt jeder Teilnehmer über genügend Kenntnisse um die Techniken erfolgreich einzusetzen.

Bitte bequeme Kleidung tragen und Handtücher mitbringen.

Nächster Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.
Kurszeiten: 9.00 – 17.00 Uhr
Kursgebühr: 130,- Euro inkl. Skript und Zertifikat
Dozentin: Sandra Entrop, HP, Massagetherapeutin
Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen
Anmeldeschluss: 

Anmeldeformular

Weiter Informationen unter:

Tel. 09208/57867 oder info@heilpraktiker-bildungsstaette.de

 

zum Formular

Pin It on Pinterest